Samstag, 30. Juni 2018

Energien im Juli 2018

Geliebte Menschen,

die Welt ist in Aufruhr, wie schon so oft zuvor.
Eure Aufgabe ist es daher mehr denn je, Ruhe und Besonnenheit zu bewahren und in eurer Mitte zu bleiben. Je mehr die Welt und die Menschen um euch herum in Angst, Mangelgedanken und Unsicherheit verfallen, desto wichtiger ist es, dass ihr (die ihr das hier lest) euch ganz besonders auf eure Besonnenheit, eure Erdung, euren Seelenauftrag, eure innere Stimme und eure ureigene Kraft besinnt.
Ihr wisst und könnt so viel, ihr seid machtvolle, unendlich weise Wesen, nämlich unendliche Seelen. In Zeiten des Wandels braucht ihr die Verbindung zu eurer eigenen Weisheit, zu eurer eigenen Seele ganz besonders. Anstatt euch in die kollektive Unsicherheit, die kollektive Angst, das kollektive Mangeldenken und damit auch in die Beeinflussbarkeit bzw. Manipulierbarkeit zu begeben, bleibt bei euch, seht euch euer eigenes Umfeld an und schafft dort Sicherheit und Ordnung. Lasst alles los, was ihr nicht mehr braucht. Konzentriert euch auf das Wesentliche. Schafft Ordnung in eurem Umfeld, um der Unordnung auf der Erde (die immer auch ein Zeichen des Wandels ist) entgegen zu wirken. Und zwar nicht, indem ihr die Unordnung da draußen sozusagen "beseitigen" möchtet oder gegen sie ankämpfen wollt, sondern indem ihr euch auf euch selbst und euer unmittelbares Umfeld konzentriert.
Das Problem von euch Menschen ist oft, dass ihr zu sehr auf das schaut, was weit weg ist. Dass ihr auf die Zukunft schaut, auf alles, was sein könnte oder was vielleicht sein wird. Oder was vielleicht nicht sein wird.
Denkt daran, dass sich seit 1987 die Schwingung der Erde beträchtlich erhöht. Das ist ein machtvoller Wandlungsprozess. Einen solchen machtvollen Transformationsprozess gab es in eurer Geschichtsschreibung noch nie. Natürlich wird dieser Prozess auch mit Umwandlungen und Umwälzungen im Außen einhergehen. Ich spreche jetzt nicht von Kriegen, wobei es die jetzt auch auf der Erde gibt. Sondern ich spreche von machtvollen gesellschaftlichen, politischen und sozialen Prozessen auf der Erde. Während des Umbruchs sind diese Prozesse nicht immer lichtvoll, weil Licht und Schatten Teil der Erde sind und die Dualität ein wichtiges Thema ist, das ihr in dieser Zeit der Schwingungserhöhung anseht und transformiert.
Wundert euch nicht, wenn der Wandel durch viele scheinbar negative und schattenhafte Prozesse gekennzeichnet ist. Wenn Personen in den Vordergrund treten, die euch nicht als Lichtbringer erscheinen. Das kann einerseits eine Täuschung sein, der ihr unterliegt. Andererseits ist es aber auch so, dass der Schatten und das Dunkle wichtige Mächte sind, die es auf der Erde gibt und die auch (wenn sie geheilt werden möchten) in Erscheinung treten müssen. Auch personifiziert. Damit sie sozusagen ein Gesicht bekommen.
Bleibt im Vertrauen, dass dieser Wandlungsprozess ein sehr lichtvoller Weg ist.
Dass ihr in eine lichtvolle Zukunft unterwegs seid.
Tragt es mit Fassung, wenn nicht alles nach eurem Wunsch läuft.
Vertraut auf die Durchsagen der geistigen Welt. Gerade jetzt braucht ihr unsere Botschaften.
Bleibt im Vertrauen und denkt an das Ziel, an den Endzustand, den ihr alle gemeinsam auf der Erde erschaffen wollt: die Rückkehr zu dem, was ihr Paradies nennt. Den Zustand vor der Dualität von Atlantis.
Haltet euren Fokus weiter auf den Frieden, die Liebe und die Einheit gerichtet.
Orientiert euch am Licht, nicht am Schatten.
Wenn ihr Schatten wahrnehmt, sendet Licht dorthin. Wir, die geistige Welt, unterstützen euch gerne dabei.
Fokussiert euch auf die Liebe, auf nichts sonst.
In Liebe,
Konfuzius


Freitag, 22. Juni 2018

Botschaft eines weisen Kaninchens

Ich bin schon lange nicht mehr körperlich auf dieser Welt präsent, sondern betrachte die Geschehnisse der Erde von einer höheren Perspektive aus. Mir fällt auf, wie hart ihr Menschen seid: zu euch selbst und zueinander.
Euer liebstens und am häufigsten gebrauchtes Wort ist: "Nein!"
Ihr sagt "nein" zu anderen Menschen, seid gegen dieses und jenes, doch ihr vergesst, euch die Frage zu stellen, wofür ihr seid, wozu ihr "ja" sagt, wofür ihr euch einsetzt, wofür euer Herz schlägt.
Ihr seid gegen Gewalt, Verbrechen und Belästigungen. Aber seid ihr auch für Frieden und Achtsamkeit?
Ihr seid gegen Umweltverschmutzung, Raubbau an der Erde, Ungerechtigkeit.
Aber seid ihr auch für den Schutz der Erde, der Lebensräume von Wildtieren und für die gerechte Verteilung von Ressourcen?
Ihr seid gegen Lügen, Manipulation und Großkotzigkeit.
Aber setzt ihr euch für Wahrheit, Freiheit und Bescheidenheit ein?
Ihr meint, dass ihr nichts in dieser Welt bewirken könnt, dass ihr nur kleine, einzelne Individuen seid? Seid euch immer bewusst, dass das Kollektiv der einzelnen Menschen ALLES auf dieser Erde verändern kann.
Beginne bei dir selbst, in deinem Inneren, bei deinen Gefühlen, Gedanken, Ängsten und Handlungen.
Sei der Domino-Stein, der alle anderen im positiven Sinne mitreißt. Begeistere die Menschen in deinem Umfeld für die Werte und Prioritäten, die die Erde jetzt braucht: Frieden, Wahrheit, Bescheidenheit, Achtsamkeit, Liebe, Mitgefühl, Großzügigkeit.
Sei ein Licht in der Dunkelheit, an dem andere Menschen sich orientieren können.
Lebe dein wahres Sein.
Lebe dein Licht.
Jetzt.

(Bei dem Foto handelt es sich nicht um das Kaninchen, das die Botschaft übermittelt hat) :-)

Botschaft einer weisen Hündin

Ihr Menschen, die ihr jetzt auf der Erde inkarniert seid, habt eine große Aufgabe. Nämlich für die Erde zu sorgen! Das geht nur, wenn ihr am gleichen Strang zieht. Überwindet die Urteile und Bewertungen der Dualität. Es ist nicht alles schwarz oder weiß, hier oder dort, gut oder böse.
Heilt euren inneren Mangel und ihr werdet Entscheidungen aus der Fülle heraus treffen können.
Ihr alle habt es in der Hand, eine Welt des Friedens und der Harmonie zu erschaffen. Es ist noch nicht zu spät, den Kurs zu ändern, den ihr als Menschheit eingeschlagen habt.
Es ist momentan ein Kurs der Habgier und Ausbeutung.
Wendet euch stattdessen der Liebe und dem Frieden zu. Jeder einzelne und jede einzelne trägt zu den Veränderungen bei. Ihr alle bestimmt den Kurs. Ihr habt das Ruder in der Hand - als Kollektiv!
Stellt euch vor, ein internationaler Konzern bietet Waren an und keine(r) kauft sie.
Stellt euch vor, ein Politiker zwitschert Bösartigkeiten und niemand schenkt ihm Beachtung.
Stellt euch vor, eine Zeitung publiziert manipulative Artikel und niemand liest sie.
Ihr habt alles in der Hand. Handelt weise und mit Herz, dann ist der Kurs klar.

Foto: Sabine Windsor, www.fotoandstyle.com

Freitag, 1. Juni 2018

Energien im Juni 2018

Botschaft von Sanat Kumara:


Der Juni 2018 fordert euch dazu auf, euch wieder vollkommen auf euren eigenen Weg, eure eigene Mitte, eure eigene Kraft zu besinnen
Viele von euch sind sehr aufmerksam, was ihre persönlichen Grenzen anbelangt und schützen sich sehr gut vor Einflüsterungen und Manipulationen von Außen.
Ich möchte eure Aufmerksamkeit auf die Beeinflussungen richten, die sehr subtil wirken und von vielen noch nicht genügend erkannt werden. 
Es gibt Menschen unter euch, die davon Abstand nehmen, Medien zu konsumieren, oder dies nur in einem sehr geringen Ausmaß tun. Das kann eine wichtige Strategie sein, wenn man die eigenen Grenzen (noch) nicht stabil ziehen und vor allem halten kann. Es tut euch gut, euch nicht in den Strom der negativen Nachrichten zu begeben. Auf diese Weise könnt ihr euch leichter positiv ausrichten.
Lasst mich ein Beispiel nennen: Ihr wisst ja, wie mächtig euer Geist ist. Ihr seid kraftvolle Schöpferwesen, die mit ihren Gedanken und Gefühlen ein Feld erzeugen, das realitätserschaffend wirkt. Wenn eure Gedanken und Gefühle nun (beispielsweise durch den Konsum von Medien) geschwächt sind und negativ schwingen, dann erzeugt ihr auch ein negatives Feld und vieles in eurem Leben läuft nicht so positiv, wie ihr euch das erhoffen würdet.
Letztendlich gibt es aber ein Ziel, das vielleicht für manche von euch im Moment so klingt, als wäre es unmöglich erreichbar. Das Ziel lautet, dass ihr euch nicht mehr abkapseln müsst, dass ihr alles zulassen könnt: fremde Meinungen, Medien, negative Gedanken und Glaubenssätze etc. - weil ihr erkennt, was fremd ist und was eures ist. Ihr lernt, viel besser zu unterscheiden und deswegen gelingt euch auch eine dauerhafte Abgrenzung.
Der Juni 2018 fordert euch dazu heraus, genau hinzuspüren, wo ihr von Außen beeinflusst werdet. Wenn es eine positive Beeinflussung ist, dann lasst sie ruhig zu. Lasst euch von ihr beflügeln, denn sie erhöht eure Schwingung. Wenn es eine negative Beeinflussung ist, dann achtet auf eure Grenzen. Ihr müsst nicht gegen die negative Beeinflussung ankämpfen, es reicht, wenn ihr sie identifiziert und euch wieder bewusst auf EURES ausrichtet. Eure Gedanken, eure Ziele, eure Wünsche, eure Träume, eure Liebe, euren Frieden.
Wann immer ihr Unterstützung braucht, diese Unterscheidung zu treffen, bin ich gerne an eurer Seite.
In Liebe,
Sanat Kumara


Montag, 30. April 2018

Energien im Mai 2018


Geliebte Menschen,

der Mai 2018 hält einerseits die Energien der Fülle, der Pracht und des Überflusses für Euch bereit -  andererseits konfrontiert er Euch natürlich auch mit deren Gegenteil. Seht die Natur an und seht, welche Früchte sie trägt, wie alles zu wachsen und gedeihen beginnt. Werdet Euch bewusst, dass auch in Eurem Leben diese Kraft vorhanden ist, diese unermessliche Fülle, dieser Reichtum: an Ideen, an Kreativität, der Reichtum an Zeit, an Vitalität, an Lebendigkeit.
Doch werdet Euch auch bewusst, dass Ihr, wenn Ihr diesen Reichtum nicht wertschätzen oder sehen könnt, diesen Reichtum von Euch abhaltet und Mangel anzieht.
Ich spreche nicht von finanziellem Reichtum, obwohl das natürlich ein großes Thema für viele von Euch ist, sondern ich spreche von innerem Reichtum: von Fülle, von Freude und vom Geborgen-sein in sich selbst. Wisst, dass Ihr immer in der Fülle lebt. Und dass in vielen Bereich Eures Leben absolute Fülle herrscht.
Je mehr Ihr Euch der Fülle bewusst werden könnt, desto mehr werden sich auch die Lebensbereiche, in denen Ihr Mangel erlebt, verwandeln.
Wichtig ist, dass Ihr diejenigen seid, die Fülle oder Mangel definieren. Wenn Ihr nur auf Euer Bankkonto oder Eure Ersparnisse schaut und dort überall Mangel seht oder wenn Ihr Angst vor Verlust hat und damit Verlust in die Zukunft projiziert - dann erzeugt Ihr Mangel.
Und zwar nicht nur, weil Ihr diesen Mangel in Euer Leben zieht (also manifestiert), sondern Ihr fühlt ja in dem Moment Mangel und damit lebt Ihr im Mangel.
Ich will Euch darauf aufmerksam machen, dass es sehr verschwenderisch ist, mit Eurer Zeit so umzugehen, dass Ihr Euch ständig auf den Mangel fokussiert, egal wie es mit Eurer finanziellen Situation aussieht. Wenn Ihr Euch auf den Mangel fokussiert, verschwendet Ihr kostbare Lebenszeit.

Mein Rat ist, in die Fülle zu gehen, überall Fülle zu sehen und Fülle zu spüren, denn aus der gelebten und gefühlten Fülle entsteht auch Reichtum im Außen.
Das Außen folgt immer dem Innen.
Natürlich folgt auch das Innen dem Außen, das ist es, was viele von Euch normalerweise erleben. Ihr schaut auf Euren Kontostand und habt dann positive oder negative Gefühle.
Versucht einmal unabhängig davon, was im Außen ist, Fülle zu empfinden.
Das ist mein Rat für den Mai 2018.

In Liebe,

Kuthumi

Donnerstag, 29. März 2018

Energien im April 2018

Geliebte Menschen,

Ihr wunderbaren Schöpferwesen,


wir Engel beobachten voller Mitgefühl, dass viele von euch sich in Zuständen befinden, die sich für uns Engel als "Verzweiflung" oder "Resignation" anfühlen. Wir stehen euch zur Seite und versuchen euch bestmöglich zu unterstützen, doch wir kommen immer wieder an unsere Grenzen, wenn ihr so sehr von euren Gefühlen eingeschlossen seid, dass wir nicht mehr an euch heran kommen.

Wir möchten euch sagen, dass diese Zustände sehr wichtig sind. Meist handelt es sich um große Transformationsprozesse. Ihr wünscht euch den einfachen Weg, doch ihr vergesst, dass ihr oft von eurem wahren Seelenweg, von eurer Bestimmung, abgewichen seid. Manche gehen schon Jahrzehnte auf einem Weg, der ihrem Ego, aber nicht ihrer Herzenswahrheit entspricht. Ihr wisst ja, dass die Erde dabei ist, in neue Schwingungs-Ebenen hinein zu gehen. Eine höhere Schwingung bedeutet immer, dass ihr stärker spürt, was in eurem Leben nicht stimmig ist, was nicht eurer Seele oder eurem Herzen entspricht. Viele von euch nehmen sehr stark wahr, dass sie noch nicht auf dem Weg angelangt sind, auf dem dann alles leichter und freudiger geht, an dem man nicht mehr kämpfen muss, sondern sich vom Fluss des Lebens tragen lassen kann.

Und um auf diesen Weg zu gelangen, benötigt es Transformationsprozesse … Veränderung, die in euch statt findet. Veränderung, die schmerzhaft sein kann, vor allem, wenn ihr an dem alten Weg festhaltet.

Ich möchte euch dabei unterstützen, euren wahren Weg zu finden und euch zu trauen, aus den alten, verkrusteten, verhärteten Panzern auszusteigen, die euch umgeben. Gemeinsam mit vielen anderen Lichtwesen bin ich für euch da – egal, für welchen Weg ihr euch entscheidet. Ich ermutige euch, eurem Herzen zu folgen, unterstütze euch aber auch in Liebe und Mitgefühl, wenn ihr euch dazu entschließt, einen anderen Weg zu gehen.

Euer freier Wille ist so wichtig für unser gesamtes Universum. Wir Engel dürfen niemals eingreifen, auch nicht in der Form, dass wir euch mitteilen, wie wunderbar euer Leben sein wird, sobald ihr euren wahren Seelenweg beschreitet.

Traut euch, flüstern wir euch zu. Wir sind für euch da.

Im April 2018 geht es genau um diese Entscheidung. Daher möchte ich euch dazu ermutigen, hinzuhören, was euer Herz euch sagt und ohne zu zögern zu handeln.

In Liebe,

Valeoel






Donnerstag, 1. März 2018

Energien im März 2018

Botschaft von Erzengel Jophiel:

Geliebte Menschen,

viele von euch spüren die Begleiterscheinungen, die die Schwingungserhöhung der Erde mit sich bringt, im Moment besonders stark. Ihr seid müde, fühlt euch schlapp. Viele von euch sind sogar krank und müssen das Bett hüten.

Ich möchte euch mitteilen, dass das nicht bedeutet, dass ihr irgendetwas falsch macht oder irgendeine spirituelle Lektion nicht verstanden habt. Ihr kennt es bei den Kindern, dass Krankheiten meistens die Vorboten für große Entwicklungsschritte sind. Bei euch Erwachsenen ist das nicht so offensichtlich wie bei den Kindern, weil ihr nicht Gehen lernt oder keine Zähne bekommt. Es ist dennoch so, dass euer Körper sich auf große Veränderungen vorbereitet und die Krankheit oft als Transformations-Prozess benutzt, um diese Veränderung auf körperlicher Ebene zu begleiten.

Fürchtet euch nicht vor Krankheiten. Seht sie als wichtige Prozesse. Bittet uns Engel und andere Lichtwesen um Unterstützung. Wir sind gerne für euch da und helfen euch, die Prozesse möglichst angenehm zu verbringen.

In diesem Monat, in dem der Frühling beginnt, ist es besonders wichtig, dass ihr euch genau anseht, worauf ihr in eurem Leben den Fokus legt. Woran denkt ihr am meisten? An eure Termine? Euren Zeitdruck? Euren Stress? Eure Sorgen? Eure Pflichten?

Versucht, statt dessen die Lebensfreude ins Zentrum eurer Aufmerksamkeit zu lenken. Schreibt alles, was ihr zu tun habt, auf eine Liste und denkt dann nicht weiter daran. Reserviert Zeit, die ihr für eure Pflichten verwendet und Zeit, die nur euch zur Verfügung steht. Und in dieser Zeit – eurer Freizeit – lebt! So richtig! Lasst es krachen! Das muss jetzt nicht heißen, dass ihr auf eine Party geht. Jeder und jede hat eine andere Quelle der Lebensfreude. Aber beschränkt euch bitte nicht. Lebt! Mit jeder Zelle eures Körpers. Tut Dinge, die die Lebensfreude in euch steigern. Ladet eure Sakral-Chakren auf. Genießt den Frühling in vollen Zügen. Das ist meine Botschaft für euch.

In Liebe,

Erzengel Jophiel